Mit ganzer Kraft

Mittelstufe, 5. – 8. Schulstufe

Land: Frankreich/Belgien 2013
Regie: Nils Tavernier
Länge: 90 Minuten
Genre: Drama/Spielfilm
Prädikat: “besonders wertvoll”
Eignung: 5.–8. Schulstufe
Unterrichtsfächer: Deutsch, Religion, BSP, Soziales Lernen
Themen: Sport, Behinderte, Familie, Erwachsenwerden, Träume, Konfliktbewältigung, Teamwork, Helden

Positivkennzeichnung
Eine außergewöhnliche und berührende Vater-Sohn-Geschichte, inspiriert von wahren Begebenheiten.

Kurzinhalt 
Der 17-jährige Julien hat einen Plan: Er will mit seinem Vater Paul den härtesten aller Triathlons bestreiten, den Ironman. Dass er von Geburt an körperbehindert ist, im Rollstuhl sitzt und sein Vater am liebsten gar nichts mit ihm zu tun hätte, kann ihn dabei nicht aufhalten. Auch seine übervorsichtige Mutter Claire ist ihm keine Hilfe. Und so beginnt für die ganze Familie ein Training der ganz besonderen Art, bei dem von allen physische und psychische Höchstleistungen gefordert sind. Denn es müssen nicht nur Alpenpässe auf einem umgebauten Fahrrad überwunden werden. Jeder muss für sich selbst lernen, den anderen zu akzeptieren, wie er ist. Sämtliche Energien fließen zusammen, als Julien und Paul schließlich zum großen Rennen antreten. Und allen wird am Ende klar: Die wahren Hürden gibt es nur im Kopf. (Quelle: www.visionkino.de, 2.8.2017)

Weitere Informationen, Unterlagen usw. hier